Wie viel Watt braucht eine Car Hifi Anlage? Die ewige Leistungslüge

Ein Frage zum Thema Car Hifi. Wieviel Watt sind für eine CarHifi Anlage sinnvoll.

Täglich kommen Kunden in unseren Laden in Hohenwestedt und erzählen etwas über eine 1500er Endstufe. Da fällt einem dann nichts mehr ein und jedes Mal muß man von vorn anfangen. ;-)

Zum Glück haben wir ein Demoauto mit einer 5 Kanal Endstufe (Audison AV5.1k mit einem 8 Zoll JL Audio Subwoofer zusammen mit einem 165mm Komposystem in den vorderen Türen. Wenn dann diese (kleine Anlage mit 4 x 50 Watt) angespielt wird, stehen die Jungs beeindruckt da und fragen sich... (Cool meine Endstufe taugt anscheinend nichts, aber mein Radio das hat ja schon 4 x 50 Watt, dann hängen wir die Lautsprecher doch daran!) Ehrlich, schon vorgekommen ;-) Abgefahren oder?

Um nun langsam zum Thema zu kommen. Ein neueres Autoradio, von einer Marke wie Clarion, Alpine, Pioneer, Kenwood, Eclipse, JVC, Sony (also A-Marken), hat schon eine gute Leistung von 4 x 10 im höchstfalle 4 x 15 Watt dann ist auf jeden Fall Schluß! Sense! Allein wenn man bedenkt das eine Leistung von 4 x 50 Watt von einem ISO Stecker Anschluss mit einem Stromversorgungskabel in der Stärke max. 2,5mm² gespeißt wird, dann kann da etwas nicht ganz stimmen ;-) Für alle Elektrotechniker geht es jetzt mit langweiligen Formeln und Physik und Beweisen und Megalangen wichtigen Texten in Foren mit bla bla . Fakt ist: Es ist einfach nicht mehr aus so einem Radio rauszuholen. (Zur Qualität von Radios gesonderter Beitrag in den FAQs)

Also. Es gibt Kunden, die wünschen sich ein schönes Lautsprechersystem, ein schönes neues Autoradio mit einem USB Anschluß und Bluetooth, wollen aber in keinem Fall eine Endstufe installieren, (warum auch immer?) dann sei einiges mit auf den Weg gegeben. Suchen Sie sich ein Lautsprechersystem aus, welches einen guten Wirkungsgrad hat. Diese Eigenschaft kann man oft in den technischen Daten als "SPL" oder "Empfindlichkeit" mit einem Wert als dB erkennen. Nun sind diese Werte aber sehr oft sehr ungenau angegeben! Leider! Da bleibt eigentlich fast immer nur die Erfahrung eines Car Hifi Händlers, der schon einmal ein Wirkungsgradstarkes Lautsprechersystem an einem Autoradio angeschlossen hat. Wir z.B. ;-) Wir haben z.B. ein Lautsprechersystem im Programm, welches richtig interessant für den Radiobetrieb ist. Nehmt einfach mal Kontakt mit uns auf.

Um die Frage: Meine Lautsprecher sind kaputt! Die liefen doch nur über mein Radio. Wie kann das sein? gibt es einen gesonderten Beitrag.

Aber um das Thema Wirkungsgrad etwas genauer zu erkennen, benötigt man bessere Daten. Gemessen wird dieser in dB bei einem Watt Leistung bei einem Meter Abstand mit einer gewissen Frequenz. So würde als Beispiel eine schon genauere technische Wirkungsgradangabe aussehen: 90dB /1W /1m an Frequenz 1000Hz. Aber Stattdessen steht auf dem Schei...Karton 700 Watt. Super Wichtig! :-(

Naja Fakt ist doch nun, wenn Ihr mich fragen würdet, wie laut ein Lautsprecher nun spielt, sollte die Frage doch sein: "Welchen Wirkungsgrad hat das Lautsprechersystem oder der Subwoofer denn?" Und nicht: "Alder, was hat das Ding an Watt?!" Also hat die Wattangabe eines Lautsprechers fast überhaupt keine Aussage über die Lautstärke des Lautsprechers, ODER?

Wenn es aber nun doch zu mehr Dynamik im Auto kommen soll, dann lasst euch sagen, baut euch einen schönen Verstärker in euer schönes Auto und genießt mit viel mehr Dynamik und genialen Sound den Tag. Denn dieses Thema ist noch längst nicht beendet ;-)

 

Lautsprecher verbrannt? Mit Betrieb am Autoradio?

 

Mit diesem Problem werden wir auch sehr oft angesprochen:"Meine Lautsprecher sind verbrannt und ich habe diese niemals mit meinen Autoradio überlastet. Das kann doch nicht sein?"

Und jetzt kommt die Antwort die kaum ein Kunde hören und glauben will! Natürlich ist es möglich nur mit Ihrem Radio Ihre teuren Lautsprecher zu ruinieren! Das ist leider so!

Die geringe Leistung eines Autoradios hat sehr oft zur Folge das das Clipping der Radioendstufe unterschätzt wird, also die Verzerrung der Endstufe im Autoradio. Die Endstufe treibt den Lautsprecher mit Wechselstrom an. Dadurch kommt er ins schwingen und ein Ton wird erzeugt. So im Normalfall. Nun kommt aber der Kunde, der sich um Himmels Willen keinen externen Verstärker installieren möchte, der sich schon neue Lautsprecher installiert hat (vielleicht noch mit schlechten Wirkungsgrad), weil die alten immer verzerrten (weil die Radioendstufe am Ende war und NICHT die Lautsprecher!) und brennt das neue Lautsprechersystem ab weil er ein bischen lauter hören wollte.

 

Beim Autoradio ist durch die geringe Leistung die Gefahr sehr hoch das die internen Endstufen verzerren ohne das man es hört beim Musikhören. (Für viele Kunden) Durch die Verzerrung der Endstufe wird aus dem "lautsprecherfreundlichen" Wechselstrom nun "schwingspulentödlicher" Gleichstrom. Was passiert wenn wir Gleichstrom auf eine Spule schicken? Sie erwärmt sich, und schwups, es wird heiß und riecht dann auch noch fürchterlich!

Das wäre auf jeden Fall nicht mit einer externen guten Endstufe passiert. Wenn diese verzerren ist das wirklich sehr deutlich hörbar und jeder VERNÜNFTIGE Hörer macht automatisch leiser damit er sich nicht quält! Somit ist auch die Aussage richtig: "Mit einem Radio kann man einen Lautsprecher schneller zerstören als mit einer starken Endstufe!"

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.